Willich

Übersicht

Deutschland, Bundesland Nordrhein-Westfalen, Regierungsbezirk Düsseldorf, Kreis Viersen

Die Stadt besteht aus den vier Stadtteilen Willich, Schiefbahn, Anrath und Neersen.

Im Stadtgebiet liegen unter anderem folgende kleinere Stadtteile:
Wekeln, Münchheide, Hardt, Willicher Heide, Dickerheide (historisch zu Willich gehörend)
Niederheide, Knickelsdorf, Klein Jerusalem, Bertz (historisch zu Schiefbahn gehörend)
Donk (historisch zu Anrath gehörend)
Vennheide, Grenzweg, Hagwinkel, Unterbruch (historisch zu Neersen gehörend)
Clörath (historisch zu Neersen, heute auch zu Viersen und Tönisvorst gehörend)


Nationalsozialismus

Von den 40 deportierten Juden aus den vier Orten überlebten nur zwei den Holocaust.


Mitbürger der Gemeinde die hier geboren oder gelebt haben und zwischen 1933 bis 1945 verfolgt, deportiert sowie zu schaden gekommen sind


R

Rosenberg Klara geb. Wallach
* 10.05.1886
Willich Ortsteil Schiefbahn
Wohnort
Düsseldorf Grafenberger Allee 78
verschollen
dep. 10.11.1941 Düsseldorf – Ghetto Minsk

S

Schönewald Bruno
* 03.11.1937
Willich Ortsteil Schiefbahn
Wohnort Willich Ortsteil Schiefbahn
+ 1943 Konzentrationslager Riga-Kaiserwald
dep. 11.12.1941 Düsseldorf – Ghetto Riga
   
Schönewald Klara geb. Wallach
* 10.06.1906
Willich Ortsteil Schiefbahn
Wohnort Willich Ortsteil Schiefbahn
+ 1943 Konzentrationslager Riga-Kaiserwald
dep. 11.12.1941 Düsseldorf – Ghetto Riga
   
Schönewald Otto
* 05.05.1908
Büren i.Westf.
Wohnort
Willich Ortsteil Schiefbahn
+ 1943 Konzentrationslager Riga-Kaiserwald
dep. 11.12.1941 Düsseldorf – Ghetto Riga

W

Wallach Johanna (Hulda) geb. Frenkel
* 31.12.1880
Jüchen
Wohnort
Willich Ortsteil Schiefbahn
+ Ghetto Riga für tot erklärt
dep. 11.12.1941 Düsseldorf – Ghetto Riga
   
Wallach Lina
* 13.11.1881
Willich Ortsteil Schiefbahn
Wohnort Willich Ortsteil Schiefbahn
verschollen
dep. 11.12.1941 Düsseldorf – Ghetto Riga
   
Wallach Siegfried
* 1988 Willich Ortsteil Schiefbahn
Wohnort Frankreich
+ 1950
Emigration Brüssel
dep.
26.08.1942 Internierungslager für Juden und unerwünschte Elemente Drancy (La Cité de la Muette) – Konzentrationslager Auschwitz
   
Wallach Sophie geb. Löwenstein
* 28.08.1853 Ahaus i.Westf.
Wohnort
Willich Ortsteil Schiefbahn
+ 1950 wurde sie für tot erklärt
dep. 21.07.1942 Düsseldorf – Ghetto Theresienstadt
überstellt
21.09.1942 Theresienstadt – Vernichtungslager Treblinka