Jüchen

Übersicht

Deutschland, Bundesland Nordrhein-Westfalen, Regierungsbezirk Düsseldorf, Kreis Rhein-Kreis Neuss

Die Gemeinde liegt zwischen dem nordwestlich gelegenen Mönchengladbach und dem südöstlich gelegenen Grevenbroich.

Zur Gemeinde Jüchen gehören die Ortsteile:
Aldenhoven, Bedburdyck, Damm, Dürselen, Garzweiler, Gierath, Gubberath, Hackhausen, Herberath, Hochneukirch (Hochneukirch hieß bis zum Anschluss an das Kaiserliche Eisenbahnnetz im Jahr 1873 Neukirchen), Holz, Hoppers, Kamphausen, Kelzenberg, Mürmeln, Neuenhoven, Otzenrath, Priesterath, Spenrath, Rath, Schaan, Schlich, Stessen, Stolzenberg, Waat, Wallrath, Wey.

Im Zuge des Tagebau Garzweiler wurden im Laufe der Zeit die Ortschaften:
Garzweiler, Holz, Otzenrath, Priesterath, Spenrath, Stolzenberg umgesiedelt und später abgebaggert.


Mitbürger der Gemeinde die hier geboren oder gelebt haben und zwischen 1933 bis 1945 verfolgt, deportiert sowie zu schaden gekommen sind


W

Wallach Johanna (Hulda) geb. Frenkel
* 31.12.1880
Jüchen
Wohnort
Willich Ortsteil Schiefbahn
+ Ghetto Riga für tot erklärt
dep. 11.12.1941 Düsseldorf – Ghetto Riga