Auschwitz, 11. Juni 1943

1. Einsatz der Pferdegespanne
Für einen einheitlich geregelten Einsatz der Pferdegespanne ist der SS-Oberscharführer Westfal verantwortlich.

2. Vorübergehende Schließung der Unterkunftskammer
Die Unterkunftskammer bleibt wegen Bestandsaufnahme während der Zeit vom 15.6.- 25.6.43 geschlossen. Eine Auslieferung findet während dieser Zeit nicht statt.

3. Einsatz der Häftlinge außerhalb des KL
Die bei den verschiedenen Rüstungsfirmen errichteten Häftlingskommandos erhalten einheitlich die Bezeichnung ,,Arbeitslager“. Die Bezeichnung lautet zum Beispiel: ,,KL Auschwitz-Arbeitslager Buna“.

4. Spazierenführen von Frauen innerhalb der Postenkette
Ich weise nochmals darauf hin, daß es grundsätzlich verboten ist, Frauen von SS-Angehörigen, die hier zu Besuch weilen, innerhalb der Postenkette spazierenzuführen. Frauen von SS-Angehörigen, die hier im Lagerbereich wohnen, haben den kürzesten Weg von ihrer Wohnung nach Haus 7 und ebenso anläßlich von Truppenbetreuungsveranstaltungen den kürzesten Weg zum Kameradschaftsheim zu nehmen.

5. Beskidenverein
SS-Angehörige des hiesigen Standortes, die dem Beskidenverein beitreten wollen, setzen sich dieserhalb mit Obersturmführer Bloßmann, 5./SS-T-Stuba. KL Au., in Verbindung.

6. Fischen in der Sola
Aus hygienischen und gesundheitlichen Gründen verbiete ich das Fischen in der Sola in den unmittelbaren Einflüssen der Abwässer aus dem Konzentrationslager.

7. Einziehung von Krafträdern
Dem SS-Unterscharführer R. Stolten wird das Motorrad Nr. SS-16 341 eingezogen, weil er dasselbe zu einer Privatfahrt benützte bezw. zur Benutzung weitergab.

8. Benutzung von Dienstfahrzeugen zu Privatzwecken
Ich habe festgestellt, daß in Einzelfällen SS-Angehörige das ausgegebene und für Dienstzwecke bestimmte Fahrzeug zu Privatfahrten benutzt haben. Ich weise aus gegebener Veranlassung darauf hin, daß ich jedem, der gegen meinen in dieser Hinsicht wiederholt gegebenen Befehl verstößt, künftig das Fahrzeug einziehe.

9. Einziehung von Krafträdern
Die nachstehend bezeichneten Krafträder werden eingezogen und sind bis zum 20.6.43 bei der Fahrbereitschaft des KL Auschwitz abzuliefern:
SS-Nr. 16280 SS-Ostuf. Dr. Entrefl
SS-Nr. 16286 SS-Ustuf. Kühler
SS-Nr. 16288 SS-Uscha. Olejak
SS-Nr. 16312 SS-Ustuf. Ganninger
SS-Nr. 16 339 Aufseherin Hasse
SS-Nr. 16340 SS-Uscha. Rönisch
SS-Nr. 16843 SS-Uscha. Oppelt
SS-Nr. 16 866 SS-Schtz. Piossek

10. SS-Angehörige und Häftlinge, die mit Lebensmitteln zu tun haben, sind vor Abstellung in die Küche, Lebensmittelmagazine usw. dem SS-Standortarzt zwecks Untersuchung vorzuführen.

11. Aufenthaltsgenehmigungen
Aufseherin Gerda Wolle
Besuch der Tochter v. 11.-14.6.43
Wohnung: Haus 188 bei SS-Hscha. Moll

SS-Strm. Peter Preisler
Besuch der Ehefrau v. 12.-15.6.43
Wohnung: bei Franz Flegel in Babitz

SS-Oscha. Fritz Schiupper
Besuch der Familie bis Ende August 1943
Wohnung: bei SS-Ustuf. Reinicke

SS-Uscha.
Paul-Friedrich Krupatz
Besuch der Ehefrau von Mitte Juni - Ende Juni 1 943

SS-Hstuf. Schemmel
Besuch der Ehefrau, Sonnabend und Sonntag jeder Woche über Sommer 194[3]
Wohnung: Haus 142

SS-Schtz. Willy Meilicke
Besuch der Ehefrau v. 13.6.-21.6.43
Wohnung: Auschwitz, Bahnhofstraße 198 bei Reichsbahnangest. Michael Martynink

SS-Rttf. Ferdinand Baier
Besuch der Ehefrau v. 11.-17.6.43
Wohnung: Neuberun, Heeresstr. 23 bei Malik

SS-Uscha.
Kofler Hans
Besuch der Familie v. 12.6.-28.6.43
Wohnung: Neuberun, Heeresstr. bei Schellung

SS-Scharf.
Kleemann
Besuch von Schwager und Schwägerin auf die Dauer von 14 Tagen
Wohnung: Haus 204

SS-Schtz. Heinrich Franke
Besuch der Ehefrau v. 17.-30.6.43
Wohnung: Auschwitz a.d. Brücke

SS-Uscha. Karl Reichenbacher
Besuch der Familie v. 20.6.-20.8.43
Wohnung: Haus 50 bei SS-Uscha. Schmidt II

SS-Schtz.
Jakob Kropp
Besuch der Ehefrau v. 14.-18.6.43
Wohnung: Haus der Waffen-SS

SS-Scharf. Wilke
Besuch der Tochter v. 19.-22.6.43
Wohnung: Haus der Waffen-SS

SS-Schtz.
Richard Kortmann
Besuch der Ehefrau v. 18.-23.6.43
Wohnung: Haus der Waffen-SS

SS-Rttf.
Andreas Kraus
Besuch der Ehefrau auf einige Wochen
Wohnung: Babitz, bei Farn. Kopf

SS-Rttf.
Karl Düngemann
Besuch der Braut v. 15.6.-30.6.43
Wohnung: bei SS-Uscha. Ludwig

SS-Uscha. Hermann v. Seggern
Besuch der Ehefrau v. 20.6.-6.7.43
Wohnung: Haus 170 b. SS-Rttf. Rummel

SS-Schtz. Heinrich Kramer
Besuch der Ehefrau v. 18.6. bis 21.6.43
Wohnung: Haus d.W.-SS

12. Gefunden
In der Unterkunft des Kommandanturstabes wurden 1 Paar Herrenlederhandschuhe gefunden. Dieselben sind bei der Kommandantur Abt. Ia abzuholen.

gez. Höß
SS-Obersturmbannführer und Standortältester

F.d.R.
Baumgartner
SS-Obersturmführer und Adjutant