Landsberg (Gorzow Wielkopolski)

Landsberg an der Warthe


übersicht

Polen, Woiwodschaft Lebus, Kreisfreie Stadt Gorzow Wielkopolski (Landsberg an der Warthe)

Die Stadt liegt im westlichen Teil Polens am Fluss Warthe, rund 80 km nordöstlich von Frankfurt an der Oder und 130 km nordwestlich von Posen. Zum Grenzübergang nach Deutschland bei Küstrin sind es etwa 45 km.

Eingemeindet wurden nach Gorzów im Jahr 1962 Teile von Wieprzyce (Wepritz), 1977 Chróścik (Neuendorf), Teile von Karnin (Kernein), Siedlice (Seidlitz) und Zieleniec (Roßwiesen), 1979 Małyszyn (Merzdorf) sowie Teile von Chwalęcice


Täter und Mitläufer 1933-1945

SS-Obersturmbannführer u. Oberregierungsrat
Kreklow Arnold
* 18.04.1879 in Landsberg an der Warthe
letzter bekannter Wohnort: Nürnberg
vor 1945 Mitarbeiter der Gestapa u. im RSHA


Mitbürger der Gemeinde die hier geboren oder gelebt haben und zwischen 1933 bis 1945 verfolgt, deportiert sowie zu schaden gekommen sind

Name:
Dahlerbruch Edith


G

Gumpert Frieda geb. Zeidler
* 13.09.1897
Landsberg (Gorzow Wielkopolski)
Wohnort
Berlin
+ 18.08.1942 Riga
dep. 15.08.1942 Berlin – Ghetto Riga