Breendonk

Bezeichnung: Auffanglager Breendonk

Gebiet
Belgien, Provinz Antwerpen, Gemeinde Puurs

Gebiet heute

Eröffnung
20.09.1940

Deportationen
Die Häftlinge wurden über Mechelen/Malines in Konzentrations- und Vernichtungslager deportiert

Schließung
August 1944 (Evakuierung); Befreiung am 04.09.1944

Unterstellung
BdS Brüssel
Geheime Staatspolizei (Gestapo)

Häftlinge
Juden, politische Häftlinge, und Geiseln verschiedener Nationalitäten

Geschlecht
Männer und Frauen

Einsatz der Häftlinge bei

Lagerausstattung

Ausstattung der Insassen

Lageralltag

Bemerkungen


15.07.1942

Am 15. Juli 1942 beauftragte der Vizechef der Militärverwaltung Harry von Craushaar den Lagerleiter des seit September 1940 von der Sicherheitspolizei betriebenen Auffanglagers im Fort Breendonk SS-Sturmbannführer Philipp Schmitt damit, die Einrichtung eines Sammellagers in Mechelen »für den Arbeitseinsatz der Juden in die Wege zu leiten.«


Namensliste

Bresler Hil-Majer
* 1893 Belgien
+ 16.11.1941 Konzentrationslager Neuengamme
dep. 22.09.1941 Konzentrationslager Breendonk - Konzentrationslager Neuengamme