Goldstein Emilie geb. Nordheim

* 12.07.1861 Werl

Geb.Ort
Werl

Geb.Land
Deutschland, Bundesland Nordrhein-Westfalen, Regierungsbezirk Arnsberg, Kreis Soest

Schule/Ausbildung

Beruf

Familienstand
verheiratet

Verwandtschaftsverhältnis
Emilie entstammte einer der wohlhabensten jüdischen Familie Gelderns. Ihr Vater David Nordheim (siehe Familie
Nordheim) hatte Anfang der 1870er Jahre von Werl kommend in Geldern eine Schuhfabrik gegründet und die ebenfalls aus Geldern stammende Nordheim Henriette geb. Cain (siehe Familie Cain) geheiratet.
Emilie hatte noch 9 Geschwister: Simon Julie geb. Nordheim, Heimann Margarete (Margarethe Grete) geb. Nordheim (siehe
Familie Heimann), Feidelberg Helene geb. Nordheim, Harff Dina geb. Nordheim, Nordheim Moritz, Goldstein Regina geb. Nordheim emigrierte im Januar 1936 mit ihrer Familie nach Bogota in Kolumbien (siehe Familie Goldstein), Nordheim Albert, Nordheim Ferdinand, Nordheim Ludwig (Louis)

Adresse
Werl
Deutschland, Bundesland Nordrhein-Westfalen, Regierungsbezirk Arnsberg, Kreis Soest

Geldern
Deutschland, Bundesland Nordrhein-Westfalen, Regierungsbezirk Düsseldorf, Kreis Kleve

Bielefeld i.Westf. Ortsteil Schildesche
Deutschland, Bundesland Nordrhein-Westfalen, Regierungsbezirk Detmold, Kreisfreie Stadt Bielefeld

Emigration

Deportation
31.07.1942 Münster – Ghetto Theresienstadt

Lager
Ghetto Theresienstadt

Todesort
Ghetto Theresienstadt

Todesdatum
03.02.1943

Haftgrund
Jüdin

Bemerkungen
Emilie wurde in der Transportliste unter X/1-124 geführt.