Transport 05.09.1942 Berlin

Ghetto Riga

Transportliste

Am 5. September 1942 verlässt der „19. Osttransport“ den Güterbahnhof Berlin- Moabit. Das Durchschnittsalter der Deportierten beträgt 50 Jahre. In Insterburg werden dem Transport noch 250 namentlich nicht bekannte Personen, vermutlich aus dem nördlichen Ostpreußen, zugeteilt. Bis auf etwa 80 Männer, die in Riga wegen ihrer handwerklichen Fähigkeiten ausgesondert werden, erschießt die SS alle anderen nach der Ankunft, darunter 25 Kinder bis zum zehnten Lebensjahr. Von den zur Zwangsarbeit selektierten Männern überlebten nur sechs die folgenden Strapazen.