Würselen

Würselen ist eine mittlere regionsangehörige Stadt in der nordrhein-westfälischen Städteregion Aachen. Würselen liegt am Autobahnkreuz Aachen in unmittelbarer Nähe des Dreiländerecks Belgien/Deutschland/Niederlande. Nachbarstädte sind Herzogenrath, Alsdorf, Eschweiler und Aachen. Würselen gehört zum Nordkreis Aachen und ist das einzige Mitglied der Städteregion ohne Außengrenzen.

Würselen besteht aus den Ortsteilen: Bardenberg (Pley Bardenberg) Broichweiden (Broich, Euchen, Linden-Neusen, St. Jobs, Vorweiden, Weiden, Wersch) Würselen (
Bissen, Dobach, Elchenrath, Grevenberg, Markt-Preck, Morsbach, Oppen-Haal, Scherberg, Schweilbach, Teut-Siedlung).


Erste urkundliche Erwähnung im Jahr 870 unter dem Namen Wormsalt.
Um 1100 gehört Würselen zum so genannten Aachener Reich.
1265-69 Graf Wilhelm IV. von Jülich erbaut auf den Resten einer älteren Feste die nach ihm benannte Burg Wilhelmstein. Sie wird aber erst im Jahr 1344 schriftlich erwähnt.
Von 1336 bis 1798 ist Würselen ein Quartier der Reichsstadt Aachen.
1616 Würselen taucht urkundlich als Wurseln auf. Im selben Jahr dann als Würselen.
Von 1794 bis 1815 gehören große Teile von Würselen (Bardenberg, Broich, Duffesheide, Euchen, Linden, Neusen, Vorweiden) zum französischen Kanton Eschweiler im Département de la Roer,
seit 1815 zum Kreis Aachen. Würselen-Mitte ist die Mairie Würselen.
1856 Das Knappschaftswesen fasst überall in den Kohleabbaugebieten Fuß.
1924 Würselen erhält die Stadtrechte.
1944 Zum Ende des Zweiten Weltkrieges erlebt Würselen eine schwere Bombardierung durch die US-Amerikaner. Dabei werden fast alle Gebäude zerstört. Würselen ist für 6 Wochen Hauptkampflinie, bis die US-Amerikaner am 18. November den Rest von Würselen einnehmen.
1969 Schließung der Grube Gouley, des letzten Bergwerks in Würselen.
1972 Die kommunale Neugliederung legt die Gemeinden
Bardenberg und Broichweiden mit Würselen zusammen.


Personenverzeichnis

1897–1979: Jakob Dautzenberg Politiker (KPD), Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus, Reichstagsabgeordneter

1901-1977: Adolf Wamper deutscher Bildhauer, schuf die Schwarze Madonna im Kriegsgefangenenlager Goldene Meile


Mitbürger aus
Würselen die zwischen 1933-1945 verfolgt und deportiert wurden


Som

Sommer Rosalia geb. Weil
* 05.05.1874 Würselen, Ortsteil Wersch/Weiden
Amsterdam (Duisburg-Ruhrort)
Niederlande, Provinz Noord-Holland
.
Deportation 1943 Vernichtungslager
Auschwitz
Todesdatum/-ort verschollen