Größere Karte anzeigen

Übersicht

Serbien, Provinz Vojvodina, Okrug Južna Bačka

Futog wurde erstmals 1224 erwähnt, als es von Tataren zerstört wurde.

Bis 1945 bestand der Ort aus zwei Gemeinden:
Novi Futog (Neufutok, Mackensenhorst) mit einer rein deutschen Bevölkerung,
Stari Futog (Altfutok, Eugendorf) mit einer gemischt deutsch-serbischen Bevölkerung.

Die deutsche Bevölkerung flüchtete im Oktober 1944 beim Herannahen der Roten Armee oder wurde später vertrieben.

Täter und Mitläufer 1933-1945

SS-Schütze
Hog Stefan
* 19.08.1923 in Novi Futog (Batschka)
vor 1945 Angehöriger des SS-T. Stuba. im KL Auschwitz


SS-Schütze
Hok Stefan
* 19.08.1923 in Ujfutak (Neufutok)
vor 1945 Angehörige der Lagermannschaft im KL Auschwitz

SS-Schütze
Keller Wendelin
* 16.11.1904 in Ujfutak (Neufutok)
vor 1945 Angehörige der Lagermannschaft im KL Auschwitz


SS-Schütze
Palko Thomas
* 08.11.1895 in Stari Futog
† 09.04.1960 in München
vor 1945 Angehörige der Lagermannschaft im KL Auschwitz