Auschwitz, 30. August 1943

1. Kraftstoffberechtigungsscheine für September
Die Kraftstoffzuteilung für September wird bis 31. August 1943, 17.00 Uhr, verabfolgt. Die Zuteilungskarten sind durch die Kraftfahrzeugbenutzer persönlich auf der Kommandantur abzuholen und zu quittieren. Abholung durch Beauftragte ist nicht zulässig. Die bis zum festgesetzten Termin nicht abgeholten Berechtigungsscheine verfallen.

2. Eingehende Fernschreiben
Ein Sonderfall gibt mir Veranlassung anzuordnen, daß dem Adjutanten sämtliche eingehenden Fernschreiben vor Abgang zu den einzelnen Abteilungen und Dienststellen vorzulegen sind.

3. Glückwunschtelegramme
Ab 22. August 1943 ist der Glückwunschtelegramm-Verkehr eingestellt worden. Von diesem Zeitpunkt an werden Glückwunschtelegramme jeder Art durch die Post weder angenommen noch befördert.

4. Fernsprechanschlüsse
Die Abteilungen und Dienststellen erhalten in diesen Tagen ein Verzeichnis sämtlicher Fernsprechanschlüsse. Zur Erleichterung der Vermittlung ist künftig jede Verbindung mit der maßgeblichen Nummer zu verlangen. Auf Personen- oder Dienststellenbezeichnungen werden die Telefonisten nicht mehr reagieren.

5. Gefunden
Im Lagerbereich wurde ein SA-Wehrabzeichen gefunden. Abzuholen beim Stabsscharführer der Kommandantur.

6. Aufenthaltsgenehmigung
SS-Hstuf. Dr. Horst Fischer,
Besuch der Familie b.a.w.
Wohnung: Ärztehaus

SS-Ostuf.
Friedrich (Johann) Engelbrecht,
Besuch der Schwägerin mit 3 Kindern bis auf weiteres
Wohnung: Haus Nr. 206

SS-Uscha.
Ludwig Holze,
Besuch der Ehefrau v. 28.8.-19.9.43.
Wohnung: Babitz Nr. 216 bei Familie Blume

SS-Uscha. E. Rönisch,
Besuch der Familie v. 25.8.-31.10.43.
Wohnung: bei SS-Ostuf. Rieck

SS-Uscha. V. Pflugbeil,
Wohnung: Haus Nr. 5 bei SS-Scharf. Wiegleb
Aufenthaltsgenehmigung für Familie bis 20.9.43 verlängert.

Der SS-Standortälteste
i.V. gez. Schwarz
SS-Hauptsturmführer

F.d.R.
Baumgartner
SS-Obersturmführer u. Adjutant