Auschwitz, 18. Dezember 1941

1. Julfeier
Die Julfeier der Kommandantur findet am Sonnabend, den 20.12.41, 20.00 Uhr, in der neuen Baracke der Zentralbauleitung d.W.-SS u. Pol. statt. Teilnehmer sind nur die zum Kommandanturstab versetzten SS-Angehörigen. Die Kommandierten nehmen an den Feiern der jeweiligen Kompanien teil.

2. Wunschkonzert des Reichssenders Breslau
Die SS-Angehörigen des KL Auschwitz spendeten für das Wunschkonzert des Reichssenders Breslau am 7.12.41 in Bismarckhütte den ansehnlichen Betrag von RM 2.778,06. Ich spreche allen SS-Angehörigen für dieses erfreuliche Ergebnis meine Anerkennung aus.

3. Bezahlung der Winterkohlen
Der Gegenwert für die gelieferten Winterkohlen ist, soweit dies noch nicht geschehen ist, bei der Verwaltung, Abt. Unterkunft, einzuzahlen.

4. Straße zur Zentralbauleitung
Die Straße zur Zentralbauleitung ist nicht als Durchgangsstraße zu benutzen. Jeglicher Verkehr hat durch die Hauptwache des Lagers zu erfolgen.

5. Feldpostanschriften der Waffen-SS
Es wird nochmals darauf hingewiesen, daß bei Feldpostanschriften der Waffen-SS nur die SS-Dienstgrade und nicht die entsprechenden Dienstgrade der Wehrmacht zu verwenden sind.

6. Neuberun
Lt. Standortbefehl Nr. 8/41 gehört die Ortschaft Neuberun nicht mehr zum SS-Standort Auschwitz. Das Betreten der Ortschaft Neuberun ist demnach nur noch mit Urlaubsschein gestattet.

7. Bearbeitung von Rechtsangelegenheiten
Im Interesse einer einheitlichen rechtlichen Bearbeitung von Rechtsvorgängen sind künftig sämtliche Rechtssachen, die Grundstücksangelegenheiten des Interessengebietes KL Auschwitz oder im Zusammenhang damit stehende Ansprüche betreffen, an die Rechtsabteilung bei der Verwaltung abzugeben.

8. Verlustmeldungen
Am Sonnabend, den 13. 12.41, ca. 12.00 Uhr, ging im Speiseraum der Stabskompanie eine braune Geldbörse (Saffianleder) verloren. Inhalt: ca. 20 RM, Lebensmittelkarten, Raucherkarte, 2 Zähne, Angelhaken und einige Briefmarken. Auf der Geldbörse befanden sich zwei Metallzeichen.
Das Dienstfahrrad Nr. 51 wurde am 13.12.41 unberechtigt aus dem Fahrradständer entnommen und bis jetzt noch nicht zurückgebracht.
Am Sonntag, den 14.12.41, ca. 21.30 Uhr, ging auf dem Wege vom Reviergebäude an der Bauleitungsbaracke vorbei zum Haus B 210 eine braune lederne Brieftasche verloren. Inhalt: blauer Lagerausweis, Mitgliedsbuch der DAF, Lebensmittelkarten und div. Schriftsachen. Der Ausweis und das Mitgliedsbuch lauten auf den Namen: Walter Seidel, geb. 22.4.96.
Falls die obengenannten Gegenstände gefunden werden und das Fahrrad gesehen wird, ist sofort Meldung an die Kommandantur zu erstatten.

gez. Höß
SS-Sturmbannführer u. Kommandant

F.d.R.
Bräuning
SS-Obersturmführer u. Adjutant