* 21.09.1909

Geb.Ort
Hilversum

Geb.Land
Niederlande, Provinz Nordholland, Region Gooiland

Schule/Ausbildung

Beruf

Familienstand

Verwandschaftsverhältnisse
Auf dieser Seite werden die Familienmitglieder sowie die Beziehungen zueinander aufgeführt. Soweit die Lebensdaten erforscht sind werden diese aufgeführt.

Adresse
Hilversum
Niederlande, Provinz Nordholland, Region Gooiland

ab 21.11.1927
Utrecht
Niederlande, Provinz Utrecht, Hauptstadt der Provinz Utrecht

Emigration

Deportation
dep.
07.08.1942 Polizeiliches Durchgangslager Westerbork - Konzentrationslager Auschwitz

Lager
Polizeiliches Durchgangslager Westerbork
Vernichtungslager Sobibor

Todesort
Konzentrationslager Auschwitz

Todesdatum
Die holländischen Behörden denen die Transportlisten nach dem Krieg in die Hände fielen, erklärten alle Insassen der Transportliste Nummer 34, im Jahre 1950 für Tod, da keine weiteren Spuren mehr über ihren Verbleib gefunden wurden. Als Todestag für alle, wurde der 09.08.1942, behördlich festgesetzt

Haftgrund
Jüdin

Bemerkungen
Jeden Dienstag fuhr ein Güterzug aus Westerbork Häftlinge über Assen Groningen und Nieuweschans nach Osten überwiegend in die Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau und Sobibor.

Unter den deportierten ist auch die am 12.10.1891 in Breslau geborene und am 01.01.1922 zum Katholischen Glauben übergetretene Jüdin Edith Stein (Schwester Teresia Benedicta) und ihre Schwester Rosa. Teresia Benedicta vom Kreuz Stein wurde beim Deutschlandbesuch von Papst Johannes Paul II. am 01.05.1987 in Köln selig gesprochen, und am 11.10.1998 erfolgte in Rom durch ihn die Heiligsprechung.

© 2011 tenhumbergreinhard.de