Wunstorf

Landes- Heil- und Pflegeanstalt Wunstorf

Bezeichnung
Landes- Heil- und Pflegeanstalt Wunstorf

Gebiet
Deutschland, Bundesland Niedersachsen, Landkreis Region Hannover

Eröffnung
15.06.1880 Erste Aufnahme eines Patienten

Schließung
01.09.1941 Auflösung der Provinzial Heil- und Pflegeanstalt Wunstorf (Umwandlung der Einrichtung in Jugenderziehungsheim/Fürsorgeerziehungsanstalt Wunstorf (Provinzial-Jugendheim)

Opfergruppe
Behinderte und psychisch Kranke

Zahl der Opfer
Im September 1940 wurden 158 psychisch Kranke jüdischer Abstammung aus ganz Norddeutschland hierher verbracht und am
27.09.1940 zum Zuchthaus Brandenburg in den Gastod geschickt
Vom 23.04.1941 bis zum 01.08.1941 wurden 212 Kranke, die wegen ihrer psychischen und Nervenleiden als lebensunwert eingestuft wurden, durch drei Transporte in die Anstalten Idstein, Scheuern und Eichberg und von dort in Tötungsanstalten gebracht

Geschlecht
Kinder, Frauen und Männer

Rechtsgrundlage
Gesetz zur Verhütung erbkranken Nachwuchses (Euthanasie)

Bemerkungen
Wir gedenken der Patientinnen und Patienten, die
durch das Naziregime aus der Landes-Heil- und Pflegeanstalt
Wunstorf abtransportiert und grausam ermordet
wurden

Aktion T4