Heilbronn

Heilbronn


Übersicht

Heilbronn ist eine Großstadt im Norden Baden-Württembergs. Mit über 120.000 Einwohnern ist sie die sechstgrößte Stadt des Landes und die zweitgrößte Stadt des Landesteils Württemberg. Die am Neckar gelegene ehemalige Reichsstadt ist heute ein Stadtkreis und zugleich der Sitz des Landkreises Heilbronn, der sie vollständig umgibt.
Am 10. November 1938 wurde die Heilbronner Synagoge durch Brandstiftung zerstört. Im Laufe des Jahres 1939 wurde die traditionsreiche jüdische Gemeinde in Heilbronn fast gänzlich ausgelöscht

1933-1945 Deutsches Reich
Opfer der Gemeinde (Stadt)


Täter und Mitläufer 1933-1945

Betriebsdirektor des Krematorienherstellers J. A. Topf & Söhne
Braun Gustav
* 28.10.1889 in Heilbronn
+ 11.05.1958 in Heilbronn
Stellv. Abwehrbeauftragter (SD) bei J. A. Topf & Söhne
(verantwortlich für die Zwangsarbeiter)

Bühler Hanns
* 16.05.1900
vor 1945: Landgerichtsrat beim Sondergericht Stuttgart
nach 1945: Landgerichtsdirektor in Heilbronn

SS-Standartenführer
d’Angelo Karl
* 09.09.1890 Osthofen
+ 20.03.1945 Gernsheim (Freitod)
ab 1943 Polizeidirektor in Heilbronn

SS-Schütze
Engert Paul
* 29.05.1924 in Harta
† 01.10. 2007 in Heilbronn
Herbst 1942 bis September 1943 Angehöriger der Lagermannschaft im KL Auschwitz

SS-Sturmmann
Gfrärer Peter
* 22.02.1910 in Karawukowo
† 05.10.1960 in Heilbronn
ab September 1943 Angehöriger der Lagermannschaft im KL Auschwitz

SS-Hauptscharführer
Müller August
* 13.08.1888 in Heilbronn
† 04.12.1950 in Landsberg
vor 1945 Angehöriger des SS-Totenkopf-Sturmbann im KL Auschwitz

Wettengel Alfred Dr.
* 22.03.1903
vor 1945: Landgerichtsrat beim Sondergericht Eger (Cheb)
nach 1945 bis Juni 1965: Amtsgerichtsrat in Heilbronn